Neue Informationspflichten der Unternehmer gegenüber Verbrauchern seit dem 01.02.2017, bevor der Gerichtsweg beschritten wird

Kanzlei Ludolph - Steuern
Seit dem 01.02.2017: Informationspflicht gem. Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (§ 37 VSBG) Sind bei Meinungsverschiedenheiten / Streitigkeiten die Versuche einer Streitbeilegung im Verhandlungswege endgültig gescheitert, muss jeder Unternehmer seit dem 01.02.2017 – unabhängig von der Beschäftigungszahl, der Verwendung von AGB´s oder der Bereitstellung einer Webseite – den Verbraucher darüber ...
mehr erfahren

Umsetzung der Informationspflichten nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) – Handlungsbedarf seit dem 01. Februar 2017

Mit dem am 1. April 2016 in Kraft getretenen Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG) wurde ein flächendeckendes System außergerichtlicher Schlichtung für Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern aus Verbraucherverträgen geschaffen. Für Unternehmen, die  zum 31. Dezember eines Jahres mehr als 10 Personen beschäftigen (§ 36 Abs. 3 VSBG) und ...
mehr erfahren

Die Streitlösungsordnung für das Bauwesen (SL-Bau) – Mediation, Schlichtung, Adjudikation, Schiedsgericht, Schiedsgutachten – die “Big Five“ der außergerichtlichen Konfliktlösungsverfahren

Zum 1. Juli 2016 trat die aktualisierte und um das Schiedsgutachtenverfahren erweiterte "Streitlösungsordnung für das Bauwesen" (SL-Bau) in Kraft. Jeder in der (Anlagen-)Baubranche tätige Auftraggeber, Auftragnehmer, (Fach-)Planer und Sachverständige kennt sie – Konflikte im Zusammenhang mit der Planung, Bauausführung oder Mängelhaftung. Die Gründe sind vielfältig. So treffen ...
mehr erfahren

ADR-Klauseln in Verbraucherverträge – Möglichkeiten zur Vereinbarung einer außergerichtlichen Streitbeilegung zwischen Unternehmern und Verbrauchern in Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Gesetzes über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen - Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) -, das zum 1. April 2016 in Kraft trat, erfolgten auch Änderungen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). So wurde § 204 Abs. 1 Nr. 4 BGB (Hemmung der Verjährung durch Rechtsverfolgung) mit Wirkung zum 26. Februar 2016 neu gefasst. Durch die Neufassu...
mehr erfahren